01. April 2016

Beilegung von Streitigkeiten zwischen Unternehmen Verbrauchern

Verbraucherstreitbeilegungsgesetz ist in Kraft getreten

Am 01.04.2016 ist in Deutschland das Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) in Kraft getreten.

Ziel ist es, Streitigkeiten zwischen Unternehmen und Verbraucher künftig schneller und kostengünstiger zu regeln. Dafür wurde in Deutschland eine allgemeine Verbraucherschlichterstelle in Kehl eingerichtet. Unter der Internetadresse www.verbraucher-schlichter.de können Verbraucher auch online einen Antrag einstellen. Der Antrag muss grundsätzlich in Textform online, per Fax, E-Mail oder Post eingereicht werden. Der Antrag wird an das Unternehmen weitergeleitet. Für den Antrag wird ein Einzelstreitmittler ernannt. Die Beweise sind von den Parteien beizubringen. Die Verfahrenssprache ist deutsch.

In jedem Stadium des Verfahrens steht der Weg zu den ordentlichen Gerichten offen.

Daneben gibt es spezialisierte Schlichtungsstellen unter anderem in den Bereichen Banken, Post, Telekommunikation, Luftfahrt, Energie, Handwerk, Onlinehandel, Versicherungen sowie für die Rechtsanwaltschaft.

 

Anika WISSMANN
Rechtsanwältin & Avocat
Deutschland - Frankreich


Notre Dame